• Dr. Harald Wiesendanger

Lasst uns Donald in Schutz nehmen – ausnahmsweise.

Verdient US-Präsident Donald Trump wirklich die Prügel, die er soeben wegen einer Äußerung über Covid-19 bezieht?


„Zu 99 Prozent harmlos“ verlaufen Corona-Infektionen, so verkündete der US-Präsident am 4. Juli 2020. Seither bricht ein Sturm der Empörung über ihn herein. Einhellig fallen Medien im In- und Ausland über ihn her.


Was Trump behaupte, sei ganz und gar „unbegründet“ (1), „wirr“ (2), „ohne Beweise“ (3), schlicht „falsch“ (4). Er „tut den Schweregrad der Pandemie ab und spielt die Auswirkungen der Krankheit herunter“, wirft ihm die New York Times vor. (5)


Zu Trumps Verteidigung trat der Chef der Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde FDA (Food and Drugs Administration), Stephen Hahn, einen Tag später im Nachrichtensender CNN an. (6) Ausgerechnet die berüchtigt gnadenlose, scharfzüngige CNN-Reporterin Dana Bash knöpft sich ihn vor. Nomen est omen - „to bash“ bedeutet: jemanden verprügeln, zusammenschlagen.




„Wir haben keinen Gesundheitsexperten gefunden, der uns diese Aussage des Präsidenten bestätigen kann", so stellt Dana den Behördenboss zur Rede. "Können Sie das?"


Hahn, Mitglied der Coronavirus-Task-Force des Weißen Hauses, weicht daraufhin aus: „Wir wissen, dass die Fälle im Land stark zunehmen, ich werde nicht spekulieren, was die Ursache ist", erklärt er. Dann appelliert er übergangslos, alle Amerikaner sollten die Empfehlungen der Gesundheitsbehörde befolgen, Social Distancing betreiben und eine Maske tragen.


So simpel lässt sich die CNN-Reporterin aber nicht abspeisen. Sie zitiert die WHO sowie Hahns eigene Behörde, die der Ansicht seien, dass bloß ein Drittel der Infektionen in den USA "völlig harmlos" verlaufe. "Und das ist wirklich wichtig", so beharrt sie. Schließlich gehe es um die Gesundheit der Menschen. "Wenn die Leute den Präsidenten so etwas sagen hören, werden sie ihr Verhalten ändern, weniger vorsichtig sein und andere anstecken.“ Wie sich das für ihn, Stephen Hahn, denn anfühle, so etwas zu hören?


Der wiederholt sich bloß. Abermals betont er, wie wichtig es sei, den Empfehlungen der Gesundheitsbehörde Folge zu leisten. "Wir müssen das absolut ernst nehmen."


Dana bohrt weiter. "Mir ist klar, dass das nicht einfach für Sie ist", sagt sie. Hahn tue anscheinend alles, um das amerikanische Volk zu schützen. Eben deshalb müsse sie ihn fragen: "Hat der Präsident unrecht?"


Hahn zögert, wirkt verlegen, gerät sichtlich ins Schwitzen. "Ich werde mich nicht dazu äußern, wer richtig und wer falsch liegt", erwidert er lasch.


"Also", insistiert seine Interviewpartnerin triumphierend grinsend, "Sie wollen nicht sagen, ob 99 % der Corona-Infektionen harmlos verlaufen?"


Ein weiteres Mal drückt Hahn die „Repeat“-Taste: „Was ich sagen will, ist, dass wir Daten in der Task Force des Weißen Hauses haben. Diese Daten zeigen uns, dass das Virus ein ernstes Problem ist. Die Menschen müssen es ernst nehmen." Mehr vermag ihm die CNN-Inquisitorin nicht zu entlocken.


Nach diesem jämmerlichen Auftritt von Amerikas oberstem Arzneimittelaufseher steht Trump erst recht blamiert da.


Wer mit der Studienlage vertrauter ist als Stephen Hahn, dem drängt sich der Verdacht auf: Entweder war dieser Mann noch benebelt von Schlafmitteln der vorherigen Nacht. Oder bei dem 60-Jährigen hat vorzeitig Demenz eingesetzt. Oder er ließ seinen obersten Dienstherrn absichtlich auflaufen. Wie kann es sein, dass jemand wie Hahn die wichtigsten vorliegenden Daten entweder nicht kennt oder vorsätzlich verschweigt?


- Gemäß jüngsten Studien, auch aus den USA, liegt die Letalität von Covid-19 alles in allem bei 0,1 bis 0,2 % (7), für unter 60-Jährige bei 0,05 % (8) - somit im Bereich einer starken Influenza. (9) Manche Experten wie die Epidemiologin Prof. Sunetra Gupta von der Universität Oxford gehen von einem noch niedrigeren Wert zwischen 0,01 und unter 0,1 % aus. (10)

- Auch in den USA endet das Leben von SARS-CoV-2-Positiven im Schnitt mit 80 Jahren. (11)

- Das Sterberisiko für Kinder, Jugendliche sowie Erwachsene im Erwerbsalter bewegt sich selbst in den weltweiten “Hotspots” zumeist im statistischen Bereich eines tödlichen Autounfalls beim täglichen Pendeln. (12) Anfangs wurde es bei weitem überschätzt, weil Personen mit milden oder keinen Symptomen unberücksichtigt blieben.

- Mehrere Untersuchungen von Untergruppen der Bevölkerung ergaben bei Infizierten eine Fallsterblichkeit (IFR) von NULL Prozent: bei Sportlern der Baseball-Liga MLB (13), bei Insassen eines Gefängnisses in Tennessee (14), bei Obdachlosen (15) und Blutspendern (16) in Boston, bei Schwangeren in New York City (17).

- Die US-Gesundheitsbehörde CDC senkte inzwischen ihre Schätzung der Fallsterblichkeit (IFR) auf 0,26 %. (18) Selbst dieser niedrige Wert dürfte zu hoch angesetzt sein, denn die CDC geht davon aus, dass bloß 35 % aller Infizierten symptomfrei bleiben, im Widerspruch zu den meisten anderen Studien.

- Wie in anderen Ländern, so kam es auch in den USA massenhaft zu oft tödlichen Fehlbehandlungen von Covid-19-Betroffenen, zum Teil aufgrund fragwürdiger finanzieller Anreize. (19) Riskante und unnötige Medikation fand statt, unter anderem mit Immunsuppressiva, Hydroxychloroquin, Sedativa. Viele Infizierte wurden übereilt auf die Intensivstation verlegt, wo sie unnötig intubiert (invasiv künstlich beatmet) wurden. Mutige Krankenschwestern machten solche Skandale öffentlich. (20) Eine von ihnen spricht sogar von „Massenmord“. (21)


- Wiederholt wurden US-Medien dabei ertappt, wie sie die Lage in Krankenhäusern zu dramatisieren versuchten, vorzugsweise mit manipulativen Bildern. (22)

- In den Vereinigten Staaten dürften die verheerenden Folgen des überzogenen, kontraproduktiven Lockdowns etwa doppelt so viele Lebensjahre kosten wie Covid-19 selbst. Vier US-Professoren schätzen den Verlust auf rund „eine halbe Million pro Monat“. (23) In US-Bundesstaaten, die auf einen Lockdown verzichteten oder ihn frühzeitig wieder aufhoben, erhöhte sich daraufhin die Sterblichkeit NICHT. (24)

- Im Jahr 2019 starben im statistischen Durchschnitt 7,5 US-Amerikaner pro Tag; im Jahr 2020 taten es bis Anfang Juli im Schnitt 7,9. (25) Ein echter „Killerkeim“ wütet bestimmt anders – zumal, wie erläutert, ein Großteil der Übersterblichkeit wohl eher von Lockdown-Folgen herrührt als von einem bösen Virus.

- Bis zu 80% aller Testpositiven bleiben völlig frei von Beschwerden. (26)

- Über 95% der Infizierten zeigen höchstens moderate Symptome. (27)


Über 95 %? Demnach lässt sich Donald allenfalls vorwerfen, dass er sich um maximal vier Prozent vertan hat. Ist das nicht eine starke Leistung, gemessen an seiner üblichen Produktion von „alternativen Fakten“?


Was die CNN-Reporterin wie auch Stephen Hahn schleunigst zur Kenntnis nehmen sollten, ist ein Offener Brief, in dem über 600 Ärzte den US-Präsidenten vor den Gefahren eines verlängerten Lockdowns warnen. Dieser sei selbst „a mass casualty incident“ gewesen: eine medizinische Großkatastrophe. Außerhalb von New York City habe Corona keine einzige amerikanische Stadt sonderlich belastet. (28)


In einem weiteren Offenen Brief an US-Vizepräsident Mike Pence fordern amerikanische Ärzte, das gewohnte öffentliche Leben schleunigst wiederherzustellen: „Reopen America!“ (29) Covid-19 sei nachweislich weitaus ungefährlicher als anfangs angenommen. „Viele, viele Landkreise (counties) sind aufgrund der breit angelegten, zentralistischen Vorgehensweise der Regierungen ihrer Bundesstaaten sinnlosem Leid ausgesetzt gewesen. Am 11. Mai 2020 gab es in 50% der US-Landkreise NULL Tote, 63% (1.996) aller Landkreise verzeichneten nicht mehr als EINEN Todesfall.“ (30) „Dies sind unglaublich ermutigende Nachrichten für unser Land.“ Die Risikogruppen seien bekannt und könnten gezielt geschützt werden. Die Gesellschaft sicher zu immunisieren, sei auch ohne Impfung möglich. Die Medien hätten die Bevölkerung unnötig terrorisiert, somit Verzweiflung geschürt und Suizide ausgelöst. „Der drakonische Umgang mit einem Atemwegsvirus ist schädlich und wird das allgemeine Wohlwollen erschüttern. (…) Wir können die gegenwärtige Dysfunktion in der Gesellschaft nicht als ‚neue Normalität‘ akzeptieren. Unser Ziel ist es, mit Hoffnung und Mut statt mit Angst und Verwirrung zu führen. (…) Wir sind bereit, dieser Nation nach dem altehrwürdigen Hippokratischen Eid zu dienen, der uns aufruft, (…) vor allem keinen Schaden anzurichten.“


(Harald Wiesendanger)


Anmerkungen

(1) https://pressfrom.info/de/nachrichten/welt-politik/-413208-trump-wird-die-unbegrundete-behauptung-des-prasidenten-99-der-covid-19-falle-seien-vollig-harmlos-nicht-verteidigen.html

(2) https://www.watson.de/international/usa/872818309-trump-mit-fragwuerdiger-aussage-sein-corona-experte-kommt-bei-interview-ins-schwimmen

(3) https://www.nach-welt.com/trump-im-kampagnenmodus-beim-unabhangigkeitstag-des-weisen-hauses-trump-news/

(4) https://www.nytimes.com/2020/07/05/us/politics/trump-coronavirus-factcheck.html

(5) https://www.nytimes.com/2020/07/05/us/politics/trump-coronavirus-factcheck.html

(6) https://www.youtube.com/watch?time_continue=2&v=nVUnAgGboNE&feature=emb_logo

(7) https://swprs.org/studies-on-covid-19-lethality/; https://pressroom.usc.edu/preliminary-results-of-usc-la-county-covid-19-study-released/

(8) https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2020.04.18.20070912v1.full.pdf

(9) https://www.ebm-netzwerk.de/en/publications/covid-19

(10) https://unherd.com/2020/05/oxford-doubles-down-sunetra-gupta-interview/

(11) https://www.cdc.gov/nchs/nvss/vsrr/covid_weekly/index.htm

(12) https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2020.04.05.20054361v2

(13) https://www.sfchronicle.com/athletics/article/MLB-antibody-study-7-percent-exposed-to-15260314.php

(14) https://eu.tennessean.com/story/news/politics/2020/05/01/tennessee-testing-all-inmates-prison-staff-after-multiple-outbreaks/3067388001/

(15) https://www.wsbtv.com/news/trending/coronavirus-cdc-reviewing-stunning-universal-testing-results-boston-homeless-shelter/ZADQ45HCAZEVJAZA3OTCUR7M6M/

(16) https://archive.is/20200418222442/https://www.bostonglobe.com/2020/04/17/business/nearly-third-200-blood-samples-taken-chelsea-show-exposure-coronavirus/

(17) https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMc2009316

(18) https://reason.com/2020/05/24/the-cdcs-new-best-estimate-implies-a-covid-19-infection-fatality-rate-below-0-3/

(19) https://eu.usatoday.com/story/news/factcheck/2020/04/24/fact-check-medicare-hospitals-paid-more-covid-19-patients-coronavirus/3000638001/

(20) https://www.youtube.com/watch?v=UIDsKdeFOmQ

(21) https://nypost.com/2020/05/29/northwell-health-probing-use-of-ventilators-for-covid-patients/

(22) https://nypost.com/2020/04/01/cbs-admits-to-using-footage-from-italy-in-report-about-nyc/; https://www.wsj.com/articles/cbs-says-fake-news-wasnt-theirs-11588789238

(23) https://thehill.com/opinion/healthcare/499394-the-covid-19-shutdown-will-cost-americans-millions-of-years-of-life

(24) https://www.dailymail.co.uk/news/article-8347635/Lockdowns-failed-alter-course-pandemic-JP-Morgan-study-claims.html

(25) Berechnet aus Daten von https://countrymeters.info/de/United_States_of_America_(USA)

(26) https://www.bmj.com/content/369/bmj.m1375; https://science.sciencemag.org/content/368/6490/489

(27) https://swprs.org/studies-on-covid-19-lethality/#hospitalizations

(28) https://www.washingtonexaminer.com/news/mass-casualty-incident-over-600-doctors-sign-letter-warning-trump-of-dangers-of-continued-lockdowns

(29) https://aapsonline.org/physician-letter-reopen-america/

(30) Zum aktuellen Stand hier: https://usafacts.org/visualizations/coronavirus-covid-19-spread-map/


Foto Trump: Shealah Craighead - White House, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=63768460


1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Pekings Eigentor

Knoten im Kopf