• Dr. Harald Wiesendanger

Atemberaubend überschätzt

Das Risiko, einer Infektion mit SARS-CoV-2 zu erliegen, überschätzt die Bevölkerung in Umfragen bis zu tausendfach. Allein schon diese Ergebnisse belegen das ungeheuerliche Ausmaß der Desinformation, die Massenmedien betrieben haben, seit im Januar 2020 der chinesische Virengrusel begann.


Wie wahrscheinlich ist es je nach Altersgruppe, mit oder an Covid-19 zu sterben? Nicht bloß haarscharf, sondern meilenweit daneben liegen verbreitete Mutmaßungen darüber. Gemäß der meistzitierten Studie zu diesem Thema beträgt die Infection Fatality Rate (IFR) für unter 40-Jährige ungefähr 0,01 %. In Umfragen, welche die University of Southern California regelmäßig durchführt, veranschlagen US-Amerikaner unter 40 Jahren ihr Risiko, dass eine Ansteckung mit SARS-CoV-2 tödlich endet, jedoch auf rund 10 %. Das bedeutet: Sie überschätzen es tausendfach.


Im Oktober 2020 nannte die Weltgesundheitsorganisation in ihrem Bulletin eine Infektionssterblichkeit von 0,23 % über alle Altersgruppen hinweg. Nach Berechnungen des weltweit meistzitierten Mediziners, John Ioannidis von der Universität Stanford, liegt der Wert sogar noch niedriger, bei etwa 0,15 %. In einer Umfrage des Menzies Research Centre im Juni 2021 schätzten Australier, die Wahrscheinlichkeit, von dem Virus umgebracht zu werden, liege bei 38 %. Damit vertippten sie sich um das 160-fache.


Allein schon dieses bisschen Demoskopie führt vor Augen, in welch erschütterndem Maße Journalisten, Politiker und handverlesene „Experten“ die Bevölkerung in der Coronakrise irregeführt haben und es weiterhin tun. Die Vierte Gewalt wandelte sich zur Fake News-Schleuder, die dringendst jener „Faktenchecks“ bedürfte, mit denen sie kritische Stimmen plattwalzt. Unablässige Horrormeldungen – fernab jeglicher Wissenschaftlichkeit, von der sie vorgeblich zeugen – schürten völlig unrealistische Befürchtungen. Erst eine grotesk verzerrte Risikowahrnehmung verleitete Menschen massenhaft dazu, tief verängstigt drastische Infektionsschutzmaßnahmen hinzunehmen, ja weitere Verschärfungen zu fordern und zu begrüßen - und sich auf unbestimmte Zeit ihrer Grundrechte berauben zu lassen. Wie reagieren sie wohl, falls der Schwindel auffliegt?


(Harald Wiesendanger)

430 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen