• Dr. Harald Wiesendanger

Impfmuffel umstimmen – in nur 3 Stunden

Aktualisiert: 31. Jan.

Soziale Ächtung, 2G, drohende Impfpflicht mit 3B (Berufsverbot, Bußgeld, Beugehaft): Nichts davon scheint Abermillionen verblendete, unsolidarische Mitbürger davon abzubringen, sich dem erlösenden, alternativlosen Covid-„Pieks“ halsstarrig zu verweigern. Was tun?


Dabei ließe sich Impfskepsis doch im Nu auf nahe Null schrumpfen: durch öffentliche Zurschaustellung führender Covidioten in all ihrer Erbärmlichkeit. Überführt sie gnadenlos als wissenschaftsferne Schwurbler, als hirnrissige Verschwörungsschwafler. Macht sie lächerlich. Live. Vor der gesamten Fernsehnation. Zur besten Sendezeit.


Drei Stunden Studiodiskussion dürften ausreichen, übertragen auf allen TV-Kanälen. Vor die Kamera zerren sollte man die berüchtigten Ikonen der bekloppten Querdenker: den Arzt und ehemaligen Bundestagsabgeordneten Dr. Wolfgang Wodarg, den Mikrobiologen Prof. Sucharit Bhakdi, den Pathologen Prof. Arne Burkhardt, den Anwalt Reiner Füllmich, den Finanzwissenschaftler Prof. Stefan Homburg, die Psychologieprofessoren Christof Kuhbandner und Harald Walach. Für simultan übersetzte Zuschaltungen der berüchtigsten englischsprachigen Desinformationsquellen bieten sich an: der Rechtsanwalt Robert F. Kennedy jr., Michael Yeadon - Ex-Forschungsleiter bei Pfizer -, Dr. Robert Malone – Miterfinder der mRNA-Technologie -, der Internist und Epidemiologe Dr. Peter McCullough, der belgische Virologe Geert Vanden Bossche, der Ganzheitsmediziner Dr. Joseph Mercola, die Initiatoren der „Great Barrington Declaration“ sowie Dr. Pierre Kory, Mitbegründer einer US-Ärztegruppe, die seit Pandemiebeginn auf ein spritzenfreies Programm zur Prävention, ambulanten und stationären Behandlung von Covid-19 setzt.


Endlich Schluss mit Pieks-Verweigerung

Die telemediale Entlarvung all dieser üblen Fake-News-Verbreiter sollten gewohnt kompetent erledigen: der doppelt verdienstkreuzbehängte Topvirologe Prof. Christian Drosten, RKI-Chef Lothar Wieler, der STIKO-Vorsitzende Prof. Thomas Mertens, Weltärztepräsident Frank Ulrich Montgomery, Gesundheitsminister Dr. Karl Lauterbach und sein Amtsvorgänger Jens Spahn. Die ausgewogene Moderation könnten, Hand in Hand, Anne Will und Boris Reitschuster übernehmen.


Einschaltquoten wie sonst nur bei Fußballländerspielen wären garantiert.


Eingeladene, die kneifen, sollten sich damit die schlimmstmögliche Sanktion einhandeln: eine einjährige Talkshow-Sperre.


Falls ein einmaliges Studioduell in der vorgeschlagenen Besetzung noch nicht zum Ziel führt, sollte sie allwöchentlich mindestens einmal wiederholt werden - bis zum Endsieg kritischer Vernunft, versteht sich.


Prognosen zum Ausgang einer solchen überfälligen Debatte hinterlegen Sie bitte bei der KLARTEXT-Redaktion: redaktion@klartext-online.info. Falls Sie Klärungsbedarf verspüren, was Satire ist, so ist sie Ihnen gerne behilflich.


(Harald Wiesendanger)

907 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Das Pieks-Massaker